12 Gründe, weshalb WD-40 der ultimative Problemlöser ist | Jollyray.de
Reinigungstipps

12 Gründe, weshalb WD-40 der ultimative Problemlöser ist

WD-40, die Antwort auf alles

Die meisten von uns haben eine Dose WD-40 im Schrank, doch kaum jemand weiß, wie vielseitig sie sein kann. Sie verwenden WD-40 bereits, um Schrauben zu lösen, Quietschen zu beseitigen und Rost vorzubeugen. Doch wussten Sie, dass es genauso zum Entfernen von Kaugummi, zur Reinigung der Toilette und sogar dafür verwendet werden kann, Ihre Schuhe winterfest zu machen? Lernen Sie diese 12 unglaublichen Anwendungsbereiche kennen, in denen dieses Multifunktionsmittel Ihnen das Leben erleichtern kann.

Bitte beachten Sie, dass WD-40 hochentzündlich ist und bei Verschlucken gesundheitsschädlich sein kann. Verwenden Sie es nur an einem gut belüfteten Ort und halten Sie es von Haustieren und Kindern fern.

1. Kaugummi aus den Haaren entfernen

Kaugummi verursacht fast immer eine Schweinerei, doch am schlimmsten ist es möglicherweise, wenn es in den Haaren klebt. Wenn Ihnen das nächste Mal Kaugummi in den Haaren klebt, sprühen Sie sich etwas WD-40 ins Haar und kämmen Sie es aus, bevor Sie es anschließend sorgfältig ausspülen. Sie benötigen keine Schere mehr! Achten Sie darauf, dass es nicht in die Augen gelangt und sprühen Sie an einem gut belüfteten Ort.